Veröffentlicht
03
.
09
.
2019

Die Bergpredigt

Die Bergpredigt von Jesus Christus zeigt uns einen Weg zu einem erfüllten, glücklichen Leben. Mit den richtigen Bausteinen und einem starken Fundament, hält das Gebäude unseres Lebens auch in den grössten Stürmen stand. Die Bible offenbart uns, dass das einzige Fundament welches ewigen Bestand hat, Jesus Christus ist. Seine Worte, seine Taten, seinen stellvertretenden Tod für uns am Kreuz und seine Auferstehung, ist das Fundament auf welchen wir unser Leben aufbauen. Der Glaube macht dieses Fundament real und wirksam in unserem Leben

1. Korinther 3:11  Das Fundament ist schon gelegt, es ist Jesus Christus. Niemand kann ein anderes legen.

Lukas 6:47-48  Ich will euch zeigen, mit wem ich den vergleiche, der zu mir kommt, auf meine Worte hört und tut, was ich sage:  (48)  Er gleicht einem Menschen, der ein Haus baut und dabei so tief gräbt, dass er das Fundament auf Felsengrund legen kann. Wenn dann das Hochwasser kommt und die Flut gegen das Haus drückt, bleibt es stehen, denn es ist gut gegründet.

In der Bergpredigt gibt uns Jesus Christus seine Worte (Bausteine), mit welchen wir unser Haus bauen:

Mat 5:3-10

(3)  "Wie glücklich sind die, die ihre Armut vor Gott erkennen! Ihnen gehört das Reich, das der Himmel regiert.

  • Glücklich oder gesegnet sind alle, die ihr Leben von Jesus Christus abhängig machen
  • Ein Mensch ohne Jesus Christus ist arm, obwohl er vielleicht viel Besitztum hat
  • Wenn wir unsere Armut erkennen, und wir ihn bitten in unser Leben zu kommen, wird er uns, geistliche gesehen, reich machen. Er schenk uns sein Leben

(4)  Wie glücklich sind die, die Leid über Sünde tragen, denn Gott wird sie trösten!

  • Gott gibt jedem Menschen die Möglichkeit umzukehren und ihn anzunehmen. Sünde zerstört nur, durch Jesus Christus schenkt uns Gott Vergebung und Freude
  • Gott will nicht, dass es uns gleichgültig ist, wenn wir oder andere Menschen in der Sünde leben. Wir sollten darüber trauern und Vergebung suchen. Er schenkt sie uns

(5)  Wie glücklich sind die Sanftmütigen! Sie werden das Land besitzen.

  • Nur starke Menschen können sanftmütig sein. Sie lassen sich nicht von den Angriffen andere Menschen aus der Ruhe bringen. Sie vertrauen Gott, dass er sich für sie einsetzt.
  • Durch Sanftmut können wir sehr viel mehr erreichen als durch Aggression.
  • Die Sanftmütigen beherrschen ihre Emotionen und Reaktionen.

(6)  Wie glücklich sind die, die Hunger und Durst haben nach Gerechtigkeit! Sie werden satt.

  • Wollen wir nicht alle Gerechtigkeit? Was bedeutet Gerechtigkeit? Gibt es wahre Gerechtigkeit überhaupt? Die Antwort ist ja, es gibt sie.
  • Gerechtigkeit ist dann da, wenn für alles Böse bezahlt wurde. Das hat Jesus Christus getan, er hat für das Böse bezahlt, mit seinem eigenen Leben.
  • Gerechtigkeit kommt dann in unser Leben, wenn wir Jesus annehmen. Das ist die Grundlage für ein Leben welches sich nach Gottes Wort ausrichtet.

(7)  Wie glücklich sind die Barmherzigen! Ihnen wird Gott seine Zuwendung schenken.

  • Wir alle wollen Barmherzigkeit für uns selbst, deshalb sollten wir auch immer mit anderen Menschen barmherzig sein.
  • Wir ernten immer was wir gesät haben

(8)  Wie glücklich sind die, die ein reines Herz haben! Sie werden Gott sehen.

  • Nur wer ein reines Herz hat kann gerettet werden und einmal Gott sehen.
  • Durch Jesus Christus schenkt Gott uns ein reines Herz.

(9)  Wie glücklich sind die, von denen Frieden ausgeht! Sie werden Kinder Gottes genannt.

  • Nur wer Frieden in seinem eigenen Herz hat, kann anderen Menschen helfen Frieden zu finden
  • Friede ist der Zustand der kommt, wenn mein Herz richtig vor Gott ist, wenn mich nichts mehr von ihm trennt.
  • Kennst du diesen Frieden noch nicht? Lade Jesus in dein Herz ein, er wird dir Frieden schenken

(10)  Wie glücklich sind die, die man verfolgt, weil sie Gottes Willen tun. Ihnen gehört das Reich, das der Himmel regiert.

  • Auch das Leiden ist ein Teil vom Leben. Gehe damit zu Gott, übergibt ihm deine Leiden und Sorgen. Er kümmert sich darum.
  • Vertraue, dass Gott bei dir ist, auch wenn es dunkel um dich herum ist. Er führt dich auf rechter Strasse und verlässt dich nie.

Zurück zum Blog

Wir würden uns sehr freuen dich am Sonntag zu sehen!

Wo: Schützenstrasse 3,  unterste Etage

Wann: 10:00 jeden Sonntag

Wenn du Hilfe brauchst  kontaktiere uns!